2019. évi Megyei Zenei Verseny Taksony – Beszámoló és minősítések

2019. évi Megyei Zenei Verseny Taksony – Beszámoló és minősítések

2019. évi Megyei Zenei Verseny Taksony – Beszámoló és minősítések bejegyzéshez a hozzászólások lehetősége kikapcsolva

Gesteigertes Interesse am Musikwettbewerb

Nach der Veröffentlichung der Liederschatztruhe der Ungarndeutschen für Musikschulkinder meldeten sich doppelt so viele junge Musikanten auf den neunten Musikwettbewerb in Taks, der am 26.April im Sándor Petőfi Kulturhaus stattfand. Wegen der großen Anzahl der Teilnehmer mussten die Organisatoren doppelt so viele Juroren besorgen und zwei Bühnen aufstellen. Spürbar und spektakulär erhöhte sich das Niveau der Veranstaltung im Vergleich zu den letzten Jahren.

„Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.“

Mit dem Zitat des Dichters Johann Wolfgang von Goethe begrüßte Gyöngyi Bálint, die Vorsitzende der hiesigen Deutschen Selbstverwaltung zuerst die Anwesenden, und drückte ihre Freude an das gesteigerte Interesse aus. Sie stellte dann die Jury vor: Gergely Tóth, Dávid Solymosi, Sándor Kaszás, Andreas Zwick, Attila Lázár, Beáta Wéber-Szarvas, Nikolett Urbán und Gábor Serfel. Vier Juroren bewerteten die Vorführungen der Kammermusik und der Hälfte der Duos, auch vier Juroren der anderen Hälfte der Dous und der Solos.

Vor dem Beginn des Wettbewerbs erzählte Mária Halász, Schülerin der Taksony Vezér Grundschule eine örtliche Mundartgeschichte. Die jungen Musikanten beteiligten sich danach in der erwähnten drei Kategorien, sie trugen ein deutsches oder ungarndeutsches Volkslied und ein Musikstück eines deutschen Komponisten vor.

Die 120 Noten der Sammlung, die aus den unterschiedlichen Regionen des Landes stammen, ermöglichte auch die Interpretation, den deutschen Volksliederschatz, auf verschiedenen Solo- und Begleitinstrumenten vorzuführen. Sie hängen mit den neuen Wegen bei der Traditionspflege zusammen, und beinhaltet Stücke für die unterschiedlichen Lehrgänge der Musikschulen für verschiedene Instrumente: Streichinstrumente, Akkordeon, Holz- und Blechbläser.

Die Jurymitglieder bewerteten die Vorführungen den folgenden Gesichtspunkten nach, wie Musikalität, reines Spiel, altersgemäße Musikstücke und Ausdrucksweise.

Die achtköpfige Jury vergab Platzierungen in Bronze, Silber und Gold, sogar eine Anerkennung der Deutschen Selbstverwaltung Taks, den Donaugong-Preis, sowie die Möglichkeit, an der Akkordeonwoche im Sommercamp des Landesrates teilzunehmen.

Dieses Jahr erhielten den Donaugong-Preis drei Burschen aus Werischwar: Bálint Steckl, Márton Schuck und Martin Milbich. Sie zauberten eine lustige Stimmung auf die Bühne, indem sie die Instrumente während der Vorführung häufig tauschten. Norbert Sax bereitete die Jugendlichen auf die Programmnummer vor. Er ist ein bekannter Lehrer und Künstler der Ziehharmonika, der nur ein Instrument spielt. Er habe immer den Traum gehabt mehrere Instrumente professionell zu spielen. Dieser Hintergedanke steckte absichtlich in der Ausgestaltung der Vorführung, dass die drei Jugendlichen zwei Akkordeons, eine Gitarre und eine Tube gewechselt in die Hand nehmen sollen.

Als Kind steht man ja nicht unbedingt auf schwäbische, bayerische oder Oberkrainer Blasmusik, aber für das spätere Interesse an Volksmusik ist es unerlässlich damit aufzuwachsen. Das Hauptziel des Musikwettbewerbs ist letzthin die Melodien der ungarndeutschen Volksmusik in weiten Kreisen bekannter zu machen.

Nach dem Mittagessen sammelten sich die Musikfreunde auf dem Hauptplatz von Taks. 

Andreas Zwick, der Vizevorsitzende der Landesrat-Tanzsektion und der Vorsitzende des ÉMNÖSZ-Kulturausschusses teilte die Ergebnisse im Musikpavillon auf dem Hauptplatz mit.

Die Musikpädagogen bekamen danach Blumen als Dankeschön für die Vorbereitung ihrer Schüler.

Am Ende spielten die Juroren mit großer Hingabe ein lustiges ungarndeutsches Musikstück.

Die Organisatoren, Unterstützer und Abwickler des Wettbewerbs waren die Folgenden: Der Verband der Deutschen Selbstverwaltungen in Nordungarn (ÉMNÖSZ), die Selbstverwaltung des Komitats Pesth (PMNÖ) und die Deutsche Selbstverwaltung Taks. Der Musikwettbewerb wurde durch das Ministerium für Humanressourcen und Gábor Bethlen Fonds (BGA) gefördert.

Fotos und Text: Mária Scherzinger

 

MINŐSÍTÉSEK:

SZÓLÓ MINŐSÍTÉS

Minősítés Név Hangszer Művek Felkészítő Település
ARANY Szép Márk harmonika G.F. Händel: Sarabande
Es war ein Fräulein
Sax Norbert Pilisszentiván
ARANY Toma Tamás trombita J. Ch. Bach: Etüd
Draußt im Tannewoidj
Kaszás Sándor Sóskút
ARANY Izsák Eszter zongora Cornelius Gurlitt: Bolero
Schön ist die Jugend
Tóth Sándor Visegrád Áprily
ARANY Gencsi Hanna gordonka Mozart: G-dúr Bagatell
Kommt ein Vogerl geflogen
Vass Heni Visegrád Áprily
ARANY Szokolai Lóránt harmonika Joerg Draeger: Téma variációkkal
Zillertaler Hochzeitsmarsh
Szokolai Zoltán Érd Lukin AMI
ARANY Swinburn Dominika fuvola L. v. Beethoven: Bagatell
Tiroler Volkslied (Die Binschgauer)
Szabó Ágnes Dunabogdány
ARANY Rebe Johanna zongora L. v. Beethoven: Für Elise
Beim Kronenwirt lustig
Ott Magdolna Dunabogdány
ARANY Metzger Bálint harmonika J.Strauss: Radetzky Marsch
Mein Schatz hat blaue Augen
Sax Norbert Pilisszentiván
ARANY Zsolnai Barnabás harmonika Schumann: Szilaj lovas
Schönster Schatz wirst erlauben
Hey Mann Polka- Zillertaler Schürzenjäger
Sax Norbert Pilisszentiván
EZÜST Berta Ferenc harmonika Leopold Mozart: Musette
Lauter Gute
Demjén Gergely Ráckeve AMI
EZÜST Márton Judit klarinét G.F. Händel: Bourrée
Der Inselbaum Polka
Wéber-Szarvas Beáta Zsámbék
Vijucsics AMI
EZÜST Péti Panka Martina klarinét W.A. Mozart: Menuet
Scheint der Mond se hell
in meinem Vode Goatu
Wéber-Szarvas Beáta Zsámbék
Vijucsics AMI
EZÜST Drevenka Máté trombita Das Lied’l is gesungen
Mozart: Etüd
Kaszás Sándor Sóskút
EZÜST Barátki Viktor trombita Wou werd denn in SChneide sein
Ehr’ntog wean?
Krieger: Menüett
Kaszás Sándor Sóskút
EZÜST Bajkai Csák Csanád fuvola J. Haydn: Menüett
Bei ihrem schwer erkränkten Kinde
Kaszás Sándor Sóskút
EZÜST Hajdu Zsombor fuvola Vodu ich bin verliebt
Gluck: Boldog lelkek tánca
Kaszás Sándor Sóskút
EZÜST Bene Zsuzsanna Mária zongora J.S. Bach: G-dúr Menüett
Im schönsten Wiesengrunde
Tóth Sándor Visegrád Áprily
EZÜST Mildő Csongor        Érd Lukin AMI
EZÜST Csőke Klára Róza furulya J. S. Bach: F-dúr Menüett
Német ugrós tánc
Rebe-Bodnár Zita Dunabogdány
EZÜST Pinke Lilla furulya J.S. Bach: G-dúr menüett
F. Mendelssohn: O Täler weit, o Höhen
Rebe-Bodnár Zita Dunabogdány
BRONZ Babits Enikő furulya Valentin Hausmann:
Tanz mir nicht mit meiner Jugfer Kätchen
Német dal a Lőrincz-Paragi furulya ABC-ből
Wéber-Szarvas Beáta Zsámbék
Vijucsics AMI
BRONZ Bajó Márton harmonika L. v. Beethoven: Ecossaise
Es ging ein Madel am Rhein
Schnee- Walzer
Farkas Judit Soroksár
BRONZ Hódosi Mátyás harangjáték V. Hausmann: Tanz mir nicht mit meiner
Jungfer Kätchen
Durch die grüne Heide
Harmati Elek Pilisszentiváni
Német Nemz. Ált. Isk.
és AMI

 

DUÓ MINŐSÍTÉS

Minősítés Név Hangszer Művek Felkészítő Település
ARANY Torma Viola
Nagy Tünde Zsófia
zongora Német népdal Brahms feldolgozása
J. Brahms: Két keringő
Dombi Enikő Zsámbék
Vijucsics AMI
EZÜST Toma Tamás
Drevenka Máté
trombita Maria Walzer
Krieger: Bourrée
Kaszás Sándor Sóskút
EZÜST Toma Tamás
Barátki Viktor
trombita Maria Walzer
Michael Praetorius: Gavotte
Kaszás Sándor Sóskút
EZÜST Bajkai Csák Csanád
Hajdu Zsombor
fuvola Hoch von Himmel
Mozart: Részlet a Varázsfuvolából
Kaszás Sándor Sóskút
EZÜST Farkas Maja
Nagy Olívia
zongora
fuvola
Summ, summ, summ…
Krieger: Menüett
Horváth Adrien
Kiss Krisztina
Zsámbék
Vijucsics AMI
EZÜST Csordorás Izabella
Németh Nóra Zsuzsanna
furulya Georg Ph. Telemamann: Menuet
Német ugrós tánc
Wéber-Szarvas Beáta Zsámbék
Vijucsics AMI
EZÜST Bárándi Orsolya
Bolla Boglárka Anna
zongora
fuvola
A nap nyugodni tér
Mendelssohn: Dal szöveg nélkül
Horváth Adrien
Kiss Krisztina
Zsámbék
Vijucsics AMI
EZÜST Bolla Boglárka Anna
Nagy Olívia
fuvola Horch, was kommt von draußen rein
Telemann: Menüett
Kiss Krisztina Zsámbék
Vijucsics AMI
EZÜST Bonifert Angéla
Gutbrod Réka
zongora Mozart-Neefe: Varázsfuvola részlet
Eine Seefahrt, die ist lustig
Ott Magdolna Dunabogdány
BRONZ Sisák Márton
Benedek Zsolt Csaba
trombita Der Peppi und der kleine Toni (Ausschnitt)
Von der hohen Alm (osztrák népdal)
Zwickl Ágoston Érd Lukin AMI
BRONZ Stier Máté
Kovács Koppány
tenorkürt Maria Walzer (Volkweise)
A bisserl a Liab (osztrák népdal)
Zwickl Ágoston Érd Lukin AMI
BRONZ Szabó Rebeka
Benyó Tamás
furulya G. Fr. Händel: Andante
Zeppelpuika tanz; Owe, Oidi
Orosz Attila Dunabogdány
BRONZ Kinczel Berzsián
Vogel Máté
szaxofon L.v. Beethoven: Örömóda-részlet;
Zeppelpuika tanz; Do ist Pepi
Orosz Attia Dunabogdány

 

KAMARAZENEI MÍNŐSÍTÉS

Minősítés Név Művek Felkészítő Település
ARANY DONAUGONG “Steckl Bálint
Milbich Martin
Schuck Martin”
Ich geh’ beim finstre Nacht
Hinter der Garage-Geheimat polka-
Über Loiblpass
Sax Norbert Pilisvörösvár AMI
ARANY KIEMELT Cziffra AMI fúvószenekara
Pilisvörösvár
Heiko, Meiko
Es ging ein Mädel, Wenn alle Leut,
Auf diese Hochzeit
Kozek Balázs Pilisvörösvár
Cziffra AMI
ARANY Cziffra AMI vonószenekara
Pilisvörösvár
Lahmkruan polka
Lustig ist das Zigeunerleben
Siklósi Nóra
Márta
Pilisvörösvár
Cziffra AMI
EZÜST Német Nemzetiségi
Általános Iskola és AMI zenekara
Pilisszentiván
Te Weg zu mein Diandel is staanich
Der Nachtigallengesang polka
Harmati Elek Német Nemzetiségi
Általános Iskola és AMI zenekara
Pilisszentiván
EZÜST Lukin László AMI Zenekara
Érd
Auf de kriane Wies’n Zwei – Schritt – Tanz
Junge Musikanten – marsch
(Galli János feldolgozása)
Zwickl Ágoston Érd Lukin AMI
EZÜST Soroksári Galambos János ZAMI   zenekara “Farkas Antal: Soroksár induló
Gruss aus Dunaharaszti”
Farkas Judit Soroksár Galambos János ZAMI
Dunaharaszti AMI
EZÜST Swäbische Schwalben Sváb egyveleg

(Hangszerelte: Pénzeli László)

Rainer-Micsinyei
László
Vecsés
EZÜST Takser Schwäbisches
Kinderquartett
Steig in der Berg hinauf
Im Garten steht eine Bank
Mein Vodr hod a Häusel
Tábori Frigyes TTT Sváb Népzenei Műhely
Taksony
BRONZ TTT Schwäbisches
Volksmusik Trio
Maria – Walzer
O du, mein stilles Tal + Bergvagabunden
Tábori Frigyes TTT Sváb Népzenei Műhely
Taksony
BRONZ Takser Mini Gruppe Draußan im Wald
Zwei Schritt
Tábori Frigyes TTT Sváb Népzenei Műhely
Taksony
BRONZ Hunyadi AMI 1. Zenakara
Solymár
Draußan im Wald
Zwei Schritt
Zubor Imre Solymár Hunyadi AMI
BRONZ Hunyadi AMI 2. Zenakara
Solymár
Draußan im Wald
Zwei Schritt
Zubor Imre Solymár Hunyadi AMI

Galéria

Aktuális

2018-ban – 85 év után - arra nyílt lehetőség hazánkban, hogy 2018. április 8.-án a Magyarországon élő német nemzetiség saját jogon parlamenti képviselőt választott Ritter Imre személyében a Parlamentbe.

Back to Top

Az oldal cookiekat használ. Ha az "Elfogadom" gombra kattint, ezt tudomásul veszi az üzenet eltűnik. Részletek

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close